17.02.02 12:26 Uhr
 18
 

Max-Ernst-Museum wird konkret

Das geplante Ernst-Max-Museum in Brühl bei Köln nimmt konkrete Züge an.
Letztes Jahr wurde eigens dafür eine Stiftung gegründet, die im wesentlichen von der Stadt Brühl, der Kreissparkasse und dem Landschaftsverband Rheinland getragen wird.

Jetzt kaufte die Kreissparkasse mehrere Zeichnungen und Skulpturen des gebürtigen Brühler Künstlers an, der zu den rheinischen Expressionisten zählt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein