17.02.02 11:40 Uhr
 20
 

Ex-Partei-Mitglied Chiracs enthüllt private Spendenaffäre

Das ehemalige Partei-Mitglied, Didier Schuller, des französischen Präsidenten Jacques Chirac enthüllte nun, dass geheime Spendensummen auf sein privates Schweizer Bankkonto Anfang der 90er Jahre eingegangen sind.

Hierbei handle es sich um einen Betrag von etwa 900.000 Euro, den Schuller von den beiden Firmen 'Bouygues' und 'SAE' erhalten habe. Dies äußerte Schuller nun während einer Anhörung beim Untersuchungsrichter.

Desweiteren gab Schuller an, dass er kein Einzelfall sei, sondern dass 'alle Parteien' korrupt seien und davon profitieren würden.
Momentan befindet sich Schuller wegen nachgesagten Bestechungstaten in Haft.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ex, Partei, Mitglied, Spende, privat, Spendenaffäre
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?