17.02.02 11:04 Uhr
 24
 

Hannover: 10.000 Anwohner wegen Bombe evakuiert

Im hannoverischen Stadtteil Wülfel wurde eine Bombe gefunden. Dabei handelt es sich um eine Fünf-Zentner Bombe aus dem 2. Weltkrieg, die die Engländer abgeworfen haben.

Nach Aussagen der Polizei ist diese Fliegerbombe mit einem Langzeitzünder ausgestattet, so dass noch unklar ist, wie die Bombe gehandhabt wird.

Wegen dieser Bombe mussten 10.000 Anwohner im Umkreis ihre Häuser räumen. Auch Züge, die auf der naheliegenden Strecke fahren, mussten umgeleitet werden.


WebReporter: catscratch1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Hannover, Anwohner
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?