17.02.02 10:06 Uhr
 40
 

Sicherheitsloch in Visual Studio NET wird dementiert

Ein Microsoft Entwickler dementiert, dass der Schutz vor 'Buffer Overflows' in dem neuen Visual Studio NET eine Sicherheitslücke darstelle.

Wie sternshortnews berichtete, ist es möglich den Schutzmechanismus (der vor Buffer Overflows schützen soll) durch einen Buffer overflow auszuhebeln.

Laut Enwickler Brandon Bray sei der Schutzmechanismus keine Sicherheitslücke, sondern würde es den Angreifern erschweren Programme anzugreifen, die anfällig für Buffer Overflow Angriffe seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Setec
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Sicherheitslücke, Studio
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?