16.02.02 23:06 Uhr
 35
 

Diamanten - Gewinneinbruch bei De Beers

Im letzten Jahr liefen die Geschäfte beim weltweit größten Diamanten-Förderer De Beers nicht so gut, wie im Jahr 2000. Der Netto-Gewinn sackte von 1,906 Milliarden Dollar auf 776 Millionen Dollar ab.

Auch der Absatz von Diamanten ging um mehr als 20 Prozent zurück und lag bei 4,46 Milliarden Dollar. Allerdings war das Vergleichsjahr 2000 für De Beers ein Rekordjahr, sowohl beim Gewinn, als auch beim Umsatz.

Ursache für das schlechtere Abschneiden sollen die schlechtere Konjunkturlage und die US-Anschläge gewesen sein.

Für das jetzige Jahr rechnet man mit besseren Ergebnissen, da die Kunden ihre Lagervorräte an Diamanten weitgehend geräumt hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Diamant, Gewinneinbruch
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?