16.02.02 18:20 Uhr
 148
 

Weltraumteleskop "Hubble": Neue Technik - zehnfacher Radius

Am 28. Februar ist der Start eines Shuttles vorgesehen, das das Weltraumteleskop 'Hubble' mit neuer Technik versorgen soll:

Neue Sonnensegel und eine leistungsfähigere Digitalkamera sollen eingebaut werden.
Die neue Technik sollte das Sichtfeld des Teleskops um das Zehnfache erweitern.

Nach der europäischen Weltraumbehörde ESA und der amerikanischen NASA soll das Teleskop noch weitere zehn Jahre im All bleiben, bevor es durch ein neues ersetzt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Technik, Weltraum, Hubble, Weltraumteleskop
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jülich: Forscher aktivieren künstliche Supersonne
Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar
ARD: Imam-Predigten werden für Reportage ins Deutsche übersetzt
Deutsche Presserat ändert Richtlinie zur Nennung der Herkunft von Straftätern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?