16.02.02 15:13 Uhr
 10
 

Bombenanschläge auf den Philippinen fordern 4 Tote

Auf den Philippinen sind 4 Leute bei mehreren Bombenattentaten getötet worden. Am Vormittag war auf der Insel Jolo mitten im Markttreiben eine Bombe hochgegangen.

Kurz darauf explodierte in einem Kino in Zamboanga noch eine Bombe.
In der Hafenstadt weilen zur Zeit Teile der US-Armee, die gegen die Terroristen vorgehen. Bei den Anschlägen wurden über 50 Philippinos verletzt, 4 starben.

Die Attentate sollen auf das Konto der islamischen Terror-Organisation Abu Sayyaf gehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jack-Report
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Philippinen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?