16.02.02 15:00 Uhr
 13
 

Betrüger geben sich als Verwandte aus und ergaunern Geld

Döbling - Mehrere Damen wurden in den letzten Tagen von unbekannten Tätern, mit deutschem bzw. ausländischem Akzent, um Geld in Höhe von 3.000-20.000 Euro betrogen. Die Täter gehen immer gleich vor.

Sie rufen bei den älteren Damen an und geben sich als Verwandter aus, der sich länger nicht melden konnte. Daraufhin lassen sie die Damen nach ihrem Vornamen raten und nach ein paar Mal raten, sagen sie 'Du hast recht, ich bin es'.

Dann wollen sich die Betrüger Geld für einen angeblichen Autokauf ausborgen. Ein Mann schaffte es sogar sich 20.000 Euro für einen Autokauf auszuborgen. Der Mann sagte, dass er das Geld abends wieder zurückbringt, doch die Frau wartete vergebens.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Betrüger, Verwandte
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?