16.02.02 14:41 Uhr
 85
 

Schießbefehl bei G-8-Gipfel in Italien

Die Polizisten beim g-8-Gipfel in Genua im letzten Jahr hatten Schießbefehl. Der kam direkt vom italienischen Innenminister Claudio Scajola. Italienische Justizbehörden wollten bisher vom Schießbefehl nichts gewußt haben.

Auch die Polizei verschwieg den tödlichen Befehl. Die Opposition im italienischen Parlament zeigte sich empörend über die neusten Berichte. Sie fordert eine Aufklärung der Vorkommnisse in Genua.

Bei dem Großeinsatz zum G-8-Gipfel in Italien war im Juli ein Demonstrant von der Polizei erschossen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jack-Report
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Gipfel
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?