16.02.02 11:56 Uhr
 30
 

Ein Besuch im Museum Kindheit und Jugend in Berlin lohnt sich

Ein kleines aber hoch interessantes Museum. Es gibt kein vergleichbares in Deutschland. Die ganze Vielfalt von Kindheit und Jugend steht im Zentrum von Forschung und Sammlung in den Ausstellungsräumen in der Wallstraße 32 in Berlin-Mitte.

Historisches Spielzeug, Bücher, Schriftstücke, Lehrmaterialien zeigen die bürgerlichen Wertvorstellungen vor 100 Jahren. Im Skriptorium kann der Besucher selbst Hand anlegen, mit alten Schreibgeräten (Griffel, Gänsekiel) alte Schriften ausprobieren.

Was wenige wissen: Schulklassen haben nach Voranmeldung freien Eintritt. Auch Führungen können in Anspruch genommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teddy Kalle
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Jugend, Besuch, Kindheit
Quelle: www.berlin-kindheitundjugend.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge
USA: Mormonen drehen Zwölfjähriger bei Lesben-Outing Mikrofon ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?