16.02.02 11:56 Uhr
 30
 

Ein Besuch im Museum Kindheit und Jugend in Berlin lohnt sich

Ein kleines aber hoch interessantes Museum. Es gibt kein vergleichbares in Deutschland. Die ganze Vielfalt von Kindheit und Jugend steht im Zentrum von Forschung und Sammlung in den Ausstellungsräumen in der Wallstraße 32 in Berlin-Mitte.

Historisches Spielzeug, Bücher, Schriftstücke, Lehrmaterialien zeigen die bürgerlichen Wertvorstellungen vor 100 Jahren. Im Skriptorium kann der Besucher selbst Hand anlegen, mit alten Schreibgeräten (Griffel, Gänsekiel) alte Schriften ausprobieren.

Was wenige wissen: Schulklassen haben nach Voranmeldung freien Eintritt. Auch Führungen können in Anspruch genommen werden.


WebReporter: Teddy Kalle
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Jugend, Besuch, Kindheit
Quelle: www.berlin-kindheitundjugend.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?