16.02.02 11:56 Uhr
 30
 

Ein Besuch im Museum Kindheit und Jugend in Berlin lohnt sich

Ein kleines aber hoch interessantes Museum. Es gibt kein vergleichbares in Deutschland. Die ganze Vielfalt von Kindheit und Jugend steht im Zentrum von Forschung und Sammlung in den Ausstellungsräumen in der Wallstraße 32 in Berlin-Mitte.

Historisches Spielzeug, Bücher, Schriftstücke, Lehrmaterialien zeigen die bürgerlichen Wertvorstellungen vor 100 Jahren. Im Skriptorium kann der Besucher selbst Hand anlegen, mit alten Schreibgeräten (Griffel, Gänsekiel) alte Schriften ausprobieren.

Was wenige wissen: Schulklassen haben nach Voranmeldung freien Eintritt. Auch Führungen können in Anspruch genommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teddy Kalle
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Jugend, Besuch, Kindheit
Quelle: www.berlin-kindheitundjugend.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Laut Umfrage masturbieren 39 Prozent heimlich während der Arbeit
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?