16.02.02 11:35 Uhr
 1.862
 

Längere Sperrzeiten für Jugendliche? Bundesministerium gibt Zustimmung

Wie die deutsche Bundesfamilienministerin, Christine Bergmann, einräumte, ist ein Gesetz, welches den Jugendlichen ab 14 Jahren ermöglichen soll bis 23 Uhr alleine eine Disco zu besuchen, bereits auf Bundesebene genehmigt worden.

Die rot-grüne Bundesregierung sei sich jedoch schon einig, dass trotz der noch fehlenden Absprache auf Länderebene die Ausgangszeiten zu Gunsten der Disco- und Gaststättenbesucher erweitert werden sollen.

Demnach soll auch die Ausgangszeit für Gaststätten und Kinos um jeweils eine Stunde verlängert werden.
Des Weiteren werde diese Neuregelung auch für Schwulen-Discos zutreffen, in die bisher der Eintritt erst ab 16 Jahren erlaubt war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Zustimmung, Bundesminister, Bundesministerium
Quelle: www.braveboy.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord
Flüchtlingsgegner beschimpft Hamburger Miniatur-Wunderland wegen Gratis-Eintritt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Russland: Hype um Trump weicht der Ernüchterung
Niederlande: Sturm - Bruchlandung einer Passagiermaschine in Amsterdam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?