16.02.02 09:47 Uhr
 10
 

Granatenanschlag auf den Philippinen verursacht 3 Verletzte

In einem Kino, welches sich in einem Kaufhaus in der philippinischen Stadt Zamboanga befindet, sollen durch einen Granatenanschlag drei Menschen verletzt worden sein.

Für das Attentat wird laut dem dortigen Militär eine Moslemextremistengruppe verantwortlich gemacht. Man geht davon aus, dass es die Gruppe Abu Sayyaf war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: catscratch1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verletzte, Philippinen, Granate
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?