16.02.02 07:53 Uhr
 22
 

Niedersachsen: Hochgiftige Stoffe nach Explosion freigesetzt

Etwa 100 Feuerwehrmänner versuchen das Feuer eines explodierten Kesselwagens zu löschen. Der Unfallort wurde weiträumig abgesperrt und anliegende Bewohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten.

Der Waggon, der wahrscheinlich bei einem Gleiswechsel zwischen Osnabrück und Hannover kippte und anschließend explodierte, enthielt den stark giftigen Stoff Acrylnitril.

Bislang wurde nur eine Polizistin leicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Niedersachsen, Stoff
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?