16.02.02 07:05 Uhr
 109
 

Sicherheitsloch in ".Net" entdeckt: Fernsteuerung des PCs möglich

Experten haben schon kurz nach der Publikation der Microsoft-Technologie '.Net' (SSN berichtete) einen Fehler entdeckt, der alle Programme betrifft, die mit dem 'Visual Studio .Net' kreiert wurden.

Der von der Firma Cigital entdeckte Bug ermöglicht es Hackern, durch einen 'Buffer overflow' Dateien auf dem Zielrechner zu betrachten oder gar den Computer gänzlich fernzusteuern.

Microsoft prüft nun Cigitals Bericht und spielt den Fehler herunter: 'Es scheint sich aber um einen relativ eng begrenzten und technischen Mangel zu handeln.'


WebReporter: salzstange
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Sicherheitslücke, Fernsteuerung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?