15.02.02 23:35 Uhr
 48
 

USA rechnen trotz aggressiver Anti-Terror-Politik mit Unterstützung

Der amerikanische Vize-President Richard Cheney rechnet, trotz der bevorstehenden aggressiven Anti-Terror-Politik der USA, mit der Unterstützung der internationalen Gemeinschaft.

Cheney betonte, nachdem er zu einem eventuell bevorstehenden Militärschlag gegen den Irak gefragt wurde, dass er nicht über unmittelbar bevorstehende Aktionen spreche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sebix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Politik, Terror, Unterstützung, Aggressivität
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?