15.02.02 23:07 Uhr
 26
 

Im Traktor mit Schneckentempo aus Gefängnis geflüchtet

Ein 40-jähriger Russe ist mit einem Traktor aus der Strafkolonie bei Nowgorod bei St. Petersburg geflüchtet. Der seit 2000 einsitzende Mann war wegen Diebstahls angeklagt. Er wurde mit Aufgaben der Landwirtschaft innerhalb der Gefängnismauern betraut.

Bevor er jedoch floh, schaffte er noch einige Habseligkeiten beiseite und trank mit anderen Insassen eine Flasche Wodka. Er fuhr in 'angemessenem Tempo' heißt es in dem Bericht.

Über den harmlosen Flüchtigen sagen die Fahnder: 'Der klaut wieder irgendwas, betrinkt sich – und zurück ins Gefängnis'.


WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Traktor, Schnecke
Quelle: www.rufo-service.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?