15.02.02 22:58 Uhr
 23
 

Liberty Media wird wahrscheinlich auf das Telekom-Netz verzichten

Wie die 'Financial Times Deutschland' herausgefunden hat, wird das Unternehmen 'Liberty Media' zwar dem Kartellamt auf die Abmahnung für den Telekom-Deal eine Antwort schicken, aber in den 50 Seiten werden keine Zugeständnisse gemacht.

Damit droht das Geschäft mit der Telekom über das Kabelnetz aus kartellrechtlichen Gründen zu scheitern. Man erwartet am Montag eine Pressekonferenz, wo Liberty Media seinen Verzicht erklären und begründen wird.

In dem Antwortschreiben soll Liberty auch harte Kritik am Bundeskartellamt äußern. Auch ein letztes klärendes Gespräch mit dem Kartellamt war gescheitert, das vor dem Ablauf der am heutigen Freitag endenden Frist noch geführt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Netz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben
Justin Bieber parkt seinen Mercedes auf Behindertenparkplatz
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?