15.02.02 22:02 Uhr
 30
 

Hans Küng erhält den Göttinger Friedenspreis

Der Theologe Hans Küng (74), der in Tübingen wirkt, soll den Göttinger Friedenspreis erhalten. Mit diesem ist auch ein Preisgeld von 5000 Euro verbunden.

Er soll ihn für seine Förderung des Dialoges zwischen den verschiedenen Religionen und Kulturen bekommen.

Die Auszeichnung will man ihm am 9. März in der Aula der Universität Göttingen übergeben. Die Lob- und Festrede soll die niedersächsische Landesbischöfin Margot Käßmann halten.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frieden, Friede, Gott, Friedenspreis
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?