15.02.02 20:24 Uhr
 25
 

Anklage: 100 Jahre Haft drohen wegen Leichenklau im großen Stil

In den USA wurde der Besitzer eines Bestattungsinstitut verhaftet, dem vorgeworfen wird, Leichen oder deren Teile, die für die Bestattung in seine Obhut gelangten, an medizinische Forschungseinrichtung verkauft zu haben.

Gegen Michael Brown (42) wurde am Donnerstag Anklage wegen Diebstahls und Verstümmelung von Leichen und Fälschung von Totenscheinen erhoben. Sollte er für schuldig befunden werden, drohen ihm bis zu 100 Jahre Haft.

Die Verhaftung ist die Krönung einer jahrelangen Untersuchung, bei der mehrere Einrichtungen überwacht wurden. Man geht davon aus, dass allein Brown rund 400.000 US-Dollar verdiente. Bisher sind 81 'Opfer' identifiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: News-Flash
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, 100, Leiche, Anklage, Stil
Quelle: www.washingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?