15.02.02 20:07 Uhr
 124
 

Böses Ende bei der Stammkunden-Aktion von Telebillig

Bei dem Call-by-call Anbieter Tellebillig sind große Abrechnungsfehler bei der Stammkunden-Aktion aufgetreten.

Bei der Sonderaktion von Tellebillig sollte es eigentlich eine Dankeschön für Vieltelefonierer und Stammkunden werden. Tellebillig hatte die Kunden darüber nicht informiert und eine 'stille Aktion' durchgeführt. Damit die Netze stabil bleiben.

Bei den Stammkunden wurden nur die Ansagen und das Abrechnungssystem geändert. Dabei wurden viele Kommastellen verschoben. Somit mussten Kunden für 1,4 Euro statt 1,4 Cent bei einem Gespräch zahlen. Die Beträge wurden aber wieder zurückgezahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bishbind
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Aktion
Quelle: www.callmagazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker
Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?