15.02.02 19:17 Uhr
 102
 

Bodyguards für Lynchmord an Tourismusminister verantwortlich?

Nach Meinung des Chefs der afghanischen Interimsregierung Kharsai, stecken persönliche Motive hinter dem Mordanschlag auf den Tourismusminister vom Donnerstag: Minister Rahman war auf dem Kabuler Flughafen von 'Pilgern' erschlagen worden.

Kharsai vermutet hohe Sicherheitsbeamte seiner eigenen Regierung als Drahtzieher dieser Tat. Die Mörder hätten die Tat geplant. Inwieweit die Taliban oder Al Qaeda für diesen Lynchmord verantwortlich sind, lässt sich zur Zeit nur spekulieren.

Vier Leute seien bereits verhaftet worden, unter ihnen zwei Generäle. Drei weitere hohe und verdächtige Militärs seien nach Saudi-Arabien geflohen.
Afghanistan hofft auf Auslieferung der Verdächtigen.


WebReporter: jeanpierre2929
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tourismus, Lynch, Lynchmord
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?