15.02.02 19:17 Uhr
 102
 

Bodyguards für Lynchmord an Tourismusminister verantwortlich?

Nach Meinung des Chefs der afghanischen Interimsregierung Kharsai, stecken persönliche Motive hinter dem Mordanschlag auf den Tourismusminister vom Donnerstag: Minister Rahman war auf dem Kabuler Flughafen von 'Pilgern' erschlagen worden.

Kharsai vermutet hohe Sicherheitsbeamte seiner eigenen Regierung als Drahtzieher dieser Tat. Die Mörder hätten die Tat geplant. Inwieweit die Taliban oder Al Qaeda für diesen Lynchmord verantwortlich sind, lässt sich zur Zeit nur spekulieren.

Vier Leute seien bereits verhaftet worden, unter ihnen zwei Generäle. Drei weitere hohe und verdächtige Militärs seien nach Saudi-Arabien geflohen.
Afghanistan hofft auf Auslieferung der Verdächtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jeanpierre2929
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tourismus, Lynch, Lynchmord
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?