15.02.02 16:12 Uhr
 330
 

Suchmaschinen kommen aus der Mode

Das kalifornische Online-Marktforschungs-Institut Websidestory untersuchte das Surfverhalten und stellte dabei fest, dass weltwelt mittlerweile die Mehrheit der Internet-Benutzer auf Suchmaschinen und Portale verzichten kann.

Während im letzten Jahr nur 46 Prozent über Lesezeichen und die direkte Eingabe der Internet-Adresse an ihr Ziel gelangten, sind es nun 52 Prozent weltweit.

In Japan können immerhin 71 Prozent, in Deutschland 63 Prozent und in den Vereinigten Staaten 58 Prozent der Leute im großen und ganzen auf Portale und Suchmaschinen verzichten.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mode, Suchmaschine
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?