15.02.02 16:06 Uhr
 206
 

Der dümmste Dealer Deutschlands - Reisepass bei Razzia verloren

Die Polizei beobachtete den Drogenkauf zwischen einem 22-jährigen Liberianer und seinem Kunden. Beim Versuch die Beiden zu stellen gelang dem Dealer allerdings die Flucht. Am Tatort ließ er allerdings sein Handy und den gefälschten Reisepass zurück.

Zwar stimmte der Name im Pass nicht, aber die angegebene Adresse führte die Beamten direkt in die Wohnung des Mannes. Neben einigen Gramm Heroin wurden noch 1000 Euro an Dealergeld sichergestellt.

Der Dealer wird nun dem Haftrichter vorgeführt. Auch dem 38-jährigen Käufer droht nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Reise, Razzia, Dealer, Reisepass
Quelle: www.duesseldorf-today.rp-online.de


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?