15.02.02 15:57 Uhr
 16
 

Hersteller wollen auf freiwilliger Basis Öko-Siegel für Handys bringen

Die Handy-Hersteller haben nun verlautbaren lassen, dass sie dazu bereit sind, ein Öko-Siegel für strahlungsärmere Handys zu schaffen. Bundesumweltminister Trittin hat ähnliche Planungen in der Schublade, gegen die man bislang Sturm lief.

Der Verbandspräsident Jung betonte auch, dass man von so einem Öko-Siegel wenig hält, da es bereits gesetzliche Grenzwerte geben würde. Man will auch das Öko-Siegel auf Basis einer freiwilligen Selbstverpflichtung realisieren.

Bislang dürfen die Handys eine 'Spezifische Absorptionsrate' (SAR) von maximal zwei Watt je Kilogramm Körpergewicht haben, allerdings kommen modernere Geräte momentan nur noch auf einen Strahlungswert zwischen 0,3 bis 1,6 Watt je Kilogramm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Hersteller, Öko, Basis, Siegel
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?