15.02.02 13:43 Uhr
 72
 

Russland fordert Milosevics Freilassung

Fast einstimmig hat das russische Parlament die Freilassung von Slobodan Milosevic gefordert und im gleichen Zuge Vorwürfe an das UN-Tribunal gerichtet. Dieses würde die Verbrechen der NATO und albanischer Extremisten ignorieren.

Wie SN berichtete, hatte Milosevic, dem zahlreiche Kriegsverbrechen und Verstöße gegen Menschenrechte vorgeworfen werden, heute in Den Haag wieder eine Anhörung. Am Montag setzt er seine Rede fort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Russland, Freilassung
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?