15.02.02 13:17 Uhr
 125
 

Massebestimmung von Schwarzen Löchern sehr ungenau

Laut den Forschungsergebnissen zweier Astronomen zeigt sich nun, dass die gängigen Methoden zur Massebestimmung von Schwarzen Löchern unterschiedliche Ergebnisse liefern.
Dies stellte sich bei der Untersuchung von IC 1459 raus.

IC 1459 ist eine Galaxie in 100 Millionen Lichtjahren Entfernung. Die beiden Forscher bestimmten die Masse des zentralen Schwarzen Loches der Galaxie mit den zwei in der Forschung gängigen Methoden. Dabei ergab sich ein enormer Gewichtsunterschied.

Bei Methode A wird die Masse des Schwarzen Lochs mit der Rotationsgeschwindigkeit der umgebenden Gaswolke bestimmt, Methode B zieht dazu Sterne in seinem Gravitationssog heran. Fakt ist nun, dass Methode A falsche Ergebnisse lieferte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schwarz, Masse, Loch
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Forscher entwickeln zuverlässige Datenübertragung mittels Photonen
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?