15.02.02 12:36 Uhr
 147
 

Unschuldig gefangen in Händen des FBI als "Alptraum" beschrieben

Lotfi Raissi, algerianischer Pilot, war für fünfeinhalb Monate Gefangener des FBI und der US-Regierung. Diese glaubten, ohne handfeste Beweise für seine Schuld zu haben, er habe die Terroristen, die den Angriff auf das Pentagon flogen, trainiert.

Er spricht jetzt von den Ereignissen in den Händen der Amerikaner. 'Diese Qual wird mein Leben und das meiner Familie verändern', erzählt er.

'Es war schon als kleiner Junge mein Traum, einmal später Pilot zu werden. Dieser Traum hat sich in einen Alptraum verwandelt.' erklärt er. 'Ich bin kein Terrorist. Ich verabscheue Terrorismus.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hand, FBI, Unschuld, Alptraum, Unschuldig
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?