15.02.02 08:52 Uhr
 6.413
 

Vater zwingt acht Monate alte Tochter ein Jahr lang zum Oralverkehr

Valencia: Ein Raunen ging durch den Gerichtssaal, als der Staatsanwalt die Anklageschrift gegen E.F.G. vorlas. Der Mann soll seine Tochter im Säuglinsgsalter ab deren achten Lebensmonat und fast ein Jahr lang zum Oralsex gezwungen haben.

Nach der Scheidung von seiner Frau, bekam der Angeklagte ein wöchentliches Besuchsrecht zugesprochen. Wenn der Mann mit seiner Tochter allein war, führte er ihr sein Geschlechtsteil in deren Mund ein und ejakulierte.

Erst nach über einem Jahr fand die Mutter des Kindes den Grund für dessen Schlafstörungen, Appetitlosigkeit und Aggressivität, als sie ihren Ex–Ehemann auf frischer Tat bei seinem perversen Treiben beobachten konnte.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Vater, Tochter, Monat
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?