15.02.02 08:32 Uhr
 52
 

Nvidia übertrifft Erwartungen, Aktie bricht nachbörslich dennoch ein

Der Grafikchiphersteller Nvidia legte seine Ergebnisse für das abgelaufene vierte Quartal vor und konnte das Ergebnis demzufolge deutlich steigern. Dennoch fiel nachbörslich ein kräftiger Kursverlust bei dem Papier an.

Der Kursverlust könnte damit zu tun haben, dass die Börsenaufsicht Ermittlungen bezüglich der Buchhaltungsaktivitäten des Unternehmens aufnimmt. Ins Visier genommen werden dabei das vierte Quartal 2000 und die ersten drei Quartale 2001.

Der Nettogewinn im vierten Quartal 2001 belief sich auf 73 Mio. Dollar oder 41 Cents je Aktie verglichen mit einem Gewinn von 31,1 Mio. Dollar oder 19 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Exklusive Sonderaufwendungen und Abschreibungen lag der Gewinn bei 75,5 Mio. Dollar oder 43 Cents je Aktie. Die Schätzungen der Analysten hatten sich auf lediglich 34 Cents je Aktie belaufen. Die Umsätze steigerte Nvidia von 218,2 Mio. Dollar auf 499,9 Mio. Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, Erwartung, Nvidia
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?