15.02.02 07:09 Uhr
 1.114
 

Neuer Internetstandard macht Webseiten sicherer

Das W3C, das World Wide Web Consortium, das für die Standardisierung des Internets zuständig ist, hat eine Spezifikation für signierte XML Dateien verabschiedet.

Der Schutz der dadurch entsteht ist für beide Seiten ein Fortschritt. Der User sieht ob das Dokument wirklich echt ist. Der Betreiber bekommt auch die Sicherheit, dass der User der ist, für den er sich ausgibt.

Es wird erklärt, dass diese Spezifikation einem Industriestandard gleichkommt.


WebReporter: Setec
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Neuer, Webseite
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Jamaika-Aus: Merkel strikt gegen Neuwahlen
Sinai-Halbinsel: Luftangriffe nach Anschlag auf Moschee
A99 bei München: 14-Jähriger mit Fahrrad auf Autobahn unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?