14.02.02 23:52 Uhr
 22
 

Protestierende Studenten in Spanien verhaftet

Zum ersten Mal wird in Spanien das neue Antiterrorgesetz gegen die Studentenbewegung angewandt. Seit Dienstag Nacht wurden etwa 15 Studenten und ein Rechtsanwalt verhaftet.

Seit 4 Monaten befindet sich die spanische Studentenschaft im friedlichen aber entschlossenen Protest gegen den neoliberalen Umbau der Universitäten. Nun griff die Polizei hart durch und fahndete nach etwa 50 zu 'Terroristen' erklärten Studenten.

Alle Studenten, die in den letzten Tagen in Sevilla verhaftet worden sind, sind inzwischen wieder freigelassen worden, allerdings unter Meldeauflagen. Zudem sind sie immer noch vom Universitätsbetrieb ausgeschlossen.


WebReporter: RonnieHeld
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haft, Spanien, Protest, Student
Quelle: www.antilou.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?