14.02.02 23:52 Uhr
 22
 

Protestierende Studenten in Spanien verhaftet

Zum ersten Mal wird in Spanien das neue Antiterrorgesetz gegen die Studentenbewegung angewandt. Seit Dienstag Nacht wurden etwa 15 Studenten und ein Rechtsanwalt verhaftet.

Seit 4 Monaten befindet sich die spanische Studentenschaft im friedlichen aber entschlossenen Protest gegen den neoliberalen Umbau der Universitäten. Nun griff die Polizei hart durch und fahndete nach etwa 50 zu 'Terroristen' erklärten Studenten.

Alle Studenten, die in den letzten Tagen in Sevilla verhaftet worden sind, sind inzwischen wieder freigelassen worden, allerdings unter Meldeauflagen. Zudem sind sie immer noch vom Universitätsbetrieb ausgeschlossen.


WebReporter: RonnieHeld
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haft, Spanien, Protest, Student
Quelle: www.antilou.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?