14.02.02 22:16 Uhr
 1.435
 

Lindows vs. Windows - Hersteller von Betriebssystem schießt zurück

Kurz vor dem ersten Gerichtstermin, der am 27.Februar stattfinden soll, hat das Unternehmen Lindows.com sein Versprechen wahr gemacht und am Donnerstag auf seiner Homepage Stellung zum Verbots-Antrag von Microsoft genommen.

Microsoft will der Firma untersagen, unter dem Namen Lindows.com zu firmieren und ein gleichnamiges Linux-basiertes Betriebssystem auf den Markt bringen. Nach Ansicht der Firma versuche Microsoft, ein Konkurrenz-Produkt vom Markt zu drängen.

Man sollte Microsoft, vor allem weil es in der Vergangenheit schon oft durch dubiose Geschäftspraktiken aufgefallen ist, nicht erlauben, nur aufgrund der Ähnlichkeit zum Wort 'Windows', Konkurrenten vom Markt zu drängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: News-Flash
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Windows, Hersteller, Betrieb, Betriebssystem
Quelle: www.internetnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?