14.02.02 20:54 Uhr
 33
 

Euroeinführung: Münzen mit Papstkonterfei ab März erhältlich

Der Vatikanstaat wird am 1. März 670.000 Euromünzen in den Geldumlauf geben. Auf den Münzen ist das Konterfei des vatikanischen Staatsoberhauptes, Papst Johannes Paul II., eingeprägt.

Gegen die Abbildung des Papstes hatte sich neben anderen auch der Zentralbankchef Duisenberg ausgesprochen.
Die italienische Regierung soll mitverantwortlich an der verspäteten Einführung sein.

Dem 'Papsteuro' wird bereits jetzt ein beachtlicher Sammlerwert prophezeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Papst, März, Münze
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?