14.02.02 20:27 Uhr
 10
 

Chrysler ruft 1,6 Mio. Grand Cherokees zurück

Der amerikanische Automobilhersteller Chrysler hat heute bekannt gegeben, dass er 1,6 Mio. Grand Cherokees zurückrufen wird. Grund sind angebliche Probleme mit den Bremsen, die dazu führen, dass das Auto auch bei der Automatik-Einstellung 'Parken' rückwärts rolle.

Chrysler führte allerdings an, dass dieser Fehler hauptsächlich auf Fehler der Fahrzeugführer zurückzuführen sei. Dennoch wolle man die Autos zurückrufen um die Kunden zu besänftigen. Einige hatten nämlich schon eine Klage eingereicht.

Über mögliche Kosten dieser Rückrufaktion wurde nichts bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chrysler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Haltern: Polizei veröffentlicht Fotos von onanierendem Mann vor Schulkindern
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?