14.02.02 19:39 Uhr
 138
 

Irak: Bush blufft doch nur

Der Irak zeigt sich den angedrohten Waffeninspektionen plötzlich offen und hat bereits Gespräche mit der UN geführt, was die USA in eine verzwickte Lage versetzt. Insofern stelle eine solche Inspektion für den Irak kein Problem dar.

Würden die Inspektionen gut verlaufen, so würde Saddam im Irak an der Macht bleiben.

Wirtschaftliche Sanktionen seien aber was die Bush-Administration derzeit brauche, um den Irak zu destabilisieren und Hussein eventuell zu stürzen.

Die von Bagdad plötzlich ausgehende Diplomatie bringt die Bush-Administration aus dem Konzept und es ist fraglich, ob die USA tatsächlich vorhatten, diese Inspektionen durchzuführen, oder ob diese nur als Einschüchterung dienten.


WebReporter: salzstange
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, George W. Bush
Quelle: latimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?