14.02.02 18:16 Uhr
 108
 

200.000 US-Soldaten sollen in den Irak

Wie SN berichtete liegen Bush schon konkrete Pläne für einen Angriff auf den Irak vor, der, wie jetzt berichtet, wohl im Mai anlaufen soll. 200.000 US-Soldaten, die meisten in Kuwait stationiert, sollen dann im Irak operieren.

Ausbilder des CIA sind schon nach Kuwait geflogen, um dort geheime Angriffe und Sabotageakte zu planen. Auch Kurden und Schiiten sollen den Amerikanern unter die Arme greifen.

Die Verbündeten der USA wurden über diese Pläne in Kenntnis gesetzt.

Die Nachbarn des Irak befürchten hohen wirtschaftlichen Schaden durch die folgende Isolation des Iraks. Allein Jordanien wird aufgrund des Ölverzichts schätzungsweise 800 Millionen Dollar Verlust machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Irak, Soldat
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht-genehme Medien vom Fraktionskongress aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt