14.02.02 16:32 Uhr
 2
 

Merck KGaA bestätigt Akquisitions-Gespräche

Der Pharma-Konzern Merck KGaA plant bereits seit geraumer Zeit, sein Onkologie-Geschäft zu erweitern. Nun bestätigte der Vorstandsvorsitzende Bernhard Scheuble auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt, dass gegenwärtig mehrere Verhandlungen über Akquisitionen geführt werden. Er machte aber keine Angaben zum Geschäftsbereich oder zur Region.

Im Gespräch seien mehrere kleinere oder größere Akquisitionen. Dabei versteht er unter größeren Übernahmen solche mit einem Wert von einigen Milliarden Euro, während kleinere Akquisitionen solche im zwei- bis dreistelligen Millionen-Euro-Bereich seien.

Die Aktien fielen bisher um 8,05 Prozent und notieren aktuell bei 32,55 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gespräch
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"
Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein
Simbabwe: Großwildjäger von Elefant getötet
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?