14.02.02 20:47 Uhr
 38
 

Deutschland noch nicht bereit für UMTS?

Immer mehr Mobilfunkanbieter verschieben den Start ihrer UMTS-Dienste. Nach T-Mobil will nun auch Mobilcom erst Mitte 2003 in das Geschäft einsteigen.

Als Grund nennt Mobilcom einen 'Mangel passender Endgeräte'. Experten sind jedoch der Meinung, dass in Wirklichkeit die mangelnde Bereitschaft der Kunden der Auslöser dafür ist. Zu wenige möchten derzeit die UMTS-Technik zu nutzen.

Die Mobilfunkanbieter haben offensichtlich zu viel von der neuen Technik erwartet, und geraten jetzt in Probleme, da die Marktsituation sich als nicht so rosig erweist wie ursprünglich erhofft.


WebReporter: King-Krunch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, UMTS
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?