14.02.02 15:37 Uhr
 4
 

Infineon: Nun doch Gespräche mit Hynix über Nicht-Speichergeschäft?

Lautete am gestrigen Mittwoch die Aussage des Münchner Chipherstellers Infineon noch, dass man nun die Gespräche mit seinem südkoreanischen Konkurrenten Hynix endgültig eingestellt habe, so sieht es am Donnerstag – einen Tag später – wieder anders aus.

Laut einem Konzernsprecher heißt nun die aktuelle Stellungsnahme von Infineon, dass man lediglich im Moment keine Verhandlungen mit Hynix führe. Ob es des Weiteren Verhandlungen im Nicht-Speichergeschäft geben könnte - dazu äußerte man sich nicht. Noch gestern bekräftigte ein Pressesprecher gegenüber finanzen.net, dass man als verantwortungsbewusstes Unternehmen die Umsetzung und Machbarkeit bzw. die Investitionen, die man bei Hynix tätigen müsste, um die Technologie auf den neuesten Stand zu bringen und die damit verbundenen Risiken, nicht tragen wolle.

Berichte aus Korea sprechen ebenfalls von anderen Tatsachen. So soll Hynix-CEO Park Chong-sup in Seoul gesagt haben, dass Infineon weiter am Nicht-Speichergeschäft des hochverschuldeten Konkurrenten interessiert sei.