14.02.02 15:28 Uhr
 26
 

WSJ: Sicherheitsprogramm von Microsoft uneffektiv

Das Programm Visual C++.NET, das von der Microsoft Corp. zur Schließung einer allgemeinen Sicherheitslücke entwickelt wurde, zeigt sich bei einem entsprechenden Angriff als uneffektiv. Dies berichtet das Wall Street Journal am Donnerstag unter Berufung auf ein renommiertes Sicherheitsunternehmen.

Erst vergangenen Monat kündigte Microsoft-Chairman Bill Gates an, die Sicherheitsfunktionen seiner Produkte im Rahmen einer unternehmensweiten Initiative zu verbessern.

Der Zeitung zufolge präsentierte der Software-Konzern am Mittwoch eine Reihe von Programmier-Tools, einschließlich einer neuen Version eines speziellen Programms, das einen bekannten Hacker-Angriff (Buffer Overflow) verhindern soll. Cigital-Forscher haben laut dem WSJ herausgefunden, dass Microsoft offenbar eine Technologie eingesetzt hat, die schon beim Betriebssystem Linux entsprechende Angriffe nicht verhindern konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?