14.02.02 15:13 Uhr
 740
 

Spiegel-Serie: Was ist aus den 9 Gründen geworden, SPD zu wählen?

Spiegel Online resümiert die von Gerhard Schröder vor der Bundestagswahl publizierten Versprechungen und die von ihm zusammengestellten Gründe, SPD zu wählen. Am ersten Tag der Serie geht es um Grund 1 der damaligen Wahlpropaganda.

Die Reduzierung der Arbeitslosigkeit bis auf 3,5 Millionen im Jahr 2002 ist demnach der Punkt seiner Versprechungen, von dem Schröder weiter entfernt ist denn je. Die Zahl der jetzt effektiv Arbeitslosen liegt heute höher als bei Schröders Wahl.

Demnach seien dies 324.000 mehr als im Herbst 1998. Experten erwarten keine nennenswerten Veränderungen dieser Zahlen bis zur Bundestagswahl. Schröder und die SPD haben demnach ihr wichtigstes Wahlziel von 1998 weit verfehlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Serie, Grund, Spiegel
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Politiker Jens Spahn hält Großstadt-"Hipster" für eine Gefahr
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotterdam: Konzert der US-Band "The Allah-Las" wegen Terrordrohung abgesagt
Studie: Zu viele Freunde machen depressiv
CDU-Politiker Jens Spahn hält Großstadt-"Hipster" für eine Gefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?