14.02.02 13:47 Uhr
 320
 

Kunde verweigert Prostituierter Zahlung – Anzeige wegen Vergewaltigung

Valencia: Ein 40-jähriger Spanier wird sich wegen mutmaßlicher Vergewaltigung vor Gericht verantworten müssen, nachdem ihn eine Prostituierte bei den örtlichen Behörden anzeigte.

Offenbar hatten Klägerin und Beklagter die Zahlung eines Geldbetrages gegen Sex ausgehandelt, nachdem die „Dienstleistung“ von Seiten der Prostituierten erbracht war, weigerte sich der Mann zu zahlen.

Die Prostituierte ist dem Gericht wohl bekannt, bereits vor einem Jahr hatte es eine Klage wegen eines ähnlich gelagerten Falles gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Kunde, Anzeige, Prostituierte, Zahlung
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?