14.02.02 13:08 Uhr
 511
 

Die Relativitätstheorie - stammt sie gar nicht von Einstein?

Zumindest behauptet dies ein Physiker namens Peter Rösch. In seinem neuen Buch 'Das Machwerk' schreibt er, der französische Mathematiker Henri Poincaré
hätte diese Theorie schon 1904 in seinem Werk 'Wissenschaft und Hypothese' dargestellt.

Dort seien schon genau die Formeln und Ideen enthalten gewesen, die Einstein später in seiner speziellen Relativitätstheorie benutzte. Auch verwendete er eine Kapitelüberschrift Poincarés als Titel seiner Arbeit - 'Zur Elektrodynamik bewegter Körper'

Ein weiteres Indiz für den Diebstahl seien das häufige Verwechseln der Symbole für die Geschwindigkeit ('v'), die Frequenz ('ny'), und für die Lichtgeschwindigkeit ('V'), da Einstein nicht über das nötige Hintergrundwissen verfügt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kloppss
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Albert Einstein, Relativitätstheorie
Quelle: www.pm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?