14.02.02 12:55 Uhr
 315
 

Kriegsverbrecherprozess: Publikum lacht über Milosevics Aussagen

Slobodan Milosevic steht seit heute vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag.
Beim Prozess wurden 2 längere TV-Berichte von angeblichen Massakern im Kosovo vorgeführt.

Milosevic machte sich lächerlich, als er behauptete, dass nicht die serbischen Polizisten und das jugoslawische Militär vertrieben und ermordet haben, sondern dafür die NATO und UCK verantwortlich machte.

Er führte auch an, dass Kriegsgefangene und Unbewaffnete nach Tradition heilig sind und deswegen nicht angefasst werden.
Gelächter brach unter anderem aus, als Milosevic von dem Sieg der jugoslawischen Streitkräfte über die NATO-Allianz sprach.


WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, Aussage, Publikum, Kriegsverbrecher
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?