14.02.02 12:11 Uhr
 76
 

"Götterdämmerung" beendet Berliner Gastspiel in Japan

Nach nunmehr sechs Wochen kehrt die Berliner Staatsoper von ihrem Gastspiel aus Japan zurück.
Unter der Leitung von Daniel Barenboim waren in dieser Zeit insgesamt drei Mal 'Der Ring des Nibelungen' von Richard Wagner aufgeführt worden.

Hinzu kamen Sinfoniekonzerte mit Werken von Beethoven und Brahms.
Die letzte Aufführung war 'Götterdämmerung', ein Teil des Nibelungen-Mehrteilers. Die Staatsoper gastierte in Tokio und Yokohama.

Sämtliche Opernaufführungen waren ausverkauft. Für Karten zahlten die Japaner bis zu 440 Euro.
Rund 10.000 Besucher konnten die Konzerte zählen.
Die Staatsoper wurde für 2007 eingeladen ein weiteres Gastspiel abzuhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: delerium
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Japan
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?