14.02.02 11:00 Uhr
 121
 

Mentales Training verringert das Alzheimer-Risiko

Eine Langzeitstudie von Forschern des Rush Alzheimer-Centers am St. Luke's Medical Center in Chicago hatte gezeigt, dass Senioren, die sich geistig fit halten, seltener an Alzheimer erkranken als andere.

Über sieben Jahre hinweg (von 1994 bis 2001) wurden 801 katholische Priester, Nonnen und Mönche beobachtet, die 65 Jahre oder älter waren und keine Symptome, die auf eine Erkrankung an Alzheimer hinweisen, hatten.

Nach Ablauf der sieben Jahre waren 111 Teilnehmer an Alzheimer erkrankt. Probanden, die in der Zeit generell viel gelesen haben, Reisen machten oder schlichtweg Kreuzworträtsel lösten, waren weniger betroffen.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Training, Risiko, Alzheimer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?