14.02.02 09:51 Uhr
 232
 

St. Valentin: Liebesschwüre der Verliebten in Terni

In der Basilika der italienischen Stadt Terni werden heute viele hundert Liebespaare sich Liebe und Treue schwören und noch dieses Jahr in der Basilika heiraten.
Dort ruhen auch die Reliquien des Heiligen Valentin.

Bischof Vincenzo Paglia wird diese Feier abhalten. Zur Erinnerung erhalten die Paare ein Pergament.
Der Heilige Valentin war Bischof in Terni und hat gegen ein Heiratsverbot des Kaisers Claudius II verstoßen.

Der Kaiser war nämlich der Ansicht, die ledigen Legionäre wären kämpferischer als die Verheirateten.
Der Bischof traute trotzdem einen jungen Legionär mit einer Christin. St. Valentin starb 268 als Märtyrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Liebe, Verliebt
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?