14.02.02 09:09 Uhr
 347
 

Abgesagt: Daimer-Chrysler verwehrt dem Publikum den Maybach in Genf

Der neue Maybach wird nun doch nicht offiziell auf dem Genfer Autosalon vom 7. bis zum 17. März präsentiert. Daimler-Chrysler dementierte damit anders lautende Berichte, das Fahrzeug werde dort endgültig offiziell vorgestellt.

Lediglich ein kleines selektiertes Publikum bekommt das Fahrzeug im Vorfeld der Messe zu sehen. Auf der Messe werde nur die Wiederbelebung der Marke Maybach gefeiert, heißt es weiter.

Ebenso dementiert wurde die Meldung, dass für Vorbestellungen auf das Fahrzeug eine Anzahlung von über 50.000 Euro zu leisten sei.
Offiziell präsentiert werden soll der Maybach nun erst im Herbst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Chrysler, Genf, Publikum
Quelle: www.auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?