14.02.02 09:04 Uhr
 102
 

Arbeitsamt-Skandal: Vorstand berät über Auswege aus der Krise

Am heutigen Donnerstag wird der Vorstand der Bundesanstalt für Arbeit über die Auswege und Konsequenzen aus der Arbeitsamt-Krise beraten. Vor allem sei geplant, über die Einsetzung privater Arbeitsvermittler zu beraten.

Ebenso im Gespräch sei die Job-Aqtiv Initiative, deren Abkürzung für Aktivieren, Qualifizieren, Trainieren, Investieren und Vermitteln stehen soll.

Unterdessen gerät der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit Jagoda erneut in starke Kritik durch Bundesfinanzminister Eichel - die Anstalt sei ein 'selbstzufriedener Apparat', mit einem 'schwarzen Kopf' an der Spitze. Jagoda ist CDU Mitglied.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Krise, Skandal, Vorstand, Arbeitsamt
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall
Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Donald Trump soll ohne die ukrainische Regierung an einem Friedensplan arbeiten