14.02.02 08:47 Uhr
 140
 

Swisscom hat zuviel Geld - Aktien für 3 Milliarden € zurückgekauft

Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen kauft für über 2,9 Milliarden Euro Aktien zurück. Jede 10. Aktie kann von den Aktionäre an das Schweizer Unternehmen verkauft werden.

Swisscom hat zuviel Geld und konnte dies nicht in Europa unterbringen, da sich kein passendes Unternehmen zum Kauf eignete. Durch den Rückkauf kann Liquidität an die Aktionäre zurück gegeben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Aktie, Milliarde
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?